1. BENETEAU
  2. Newsroom
  3. Interviews
  4. Yannick Hemet – Projekt Gestalter und Organisator der Barracuda Tour

Yannick Hemet – Projekt Gestalter und Organisator der Barracuda Tour

DIE BARRACUDA TOUR IST ZU EINEM INTERNATIONALEN EVENT GEWORDEN

Die Stimmung war äußerst lebendig, aber konzentriert während dieser 6. Ausgabe der Barracuda Tour, die vom 25. Mai bis 2. Juni dieses Jahres den Hafen von Crouesty in der Bretagne belebt hat. Dabei wurde die Bucht von Quiberon zum Schauplatz der schönsten europäischen No-kill-Angelveranstaltung und die 600 Teilnehmer (150 Teams) aus aller Welt haben bestätigt, dass das Event international immer mehr von Bedeutung ist. Zum ersten Mal hat das Team ATM Communication (Departement Côtes d’Armor) einen Sieg davongetragen und sich beim großen Finale gegen das Team Chantereyne 2 (BENETEAU Cherbourg) und das Team Sun Way (Trailer) durchgesetzt. Der Organisator des Events, Yannik Hemet, BENETEAU-Verkaufsleiter für Südeuropa, zieht ganz besonders positive Bilanz.

UNTER WELCHEN WETTERBEDINGUNGEN HAT DIE DIESJÄHRIGE, 6. AUFLAGE DER TOUR STATTGEFUNDEN?

Wir hatten sehr unterschiedliche Witterungsbedingungen während dieser Veranstaltung vor der unglaublichen Kulisse der Bucht von Quiberon. Während des Amateurwettkampfs am Donnerstag und dem Tag des großen Finales war das Wetter sehr durchwachsen, während es an den anderen Tagen rund um die Inseln Hoedic und Houat einfach perfekt war, während im Hintergrund die Segel der Regatta von Belle-Ile den Horizont verziert haben. Es war einfach magisch!

WELCHE NEUHEITEN GIBT ES DIESES JAHR BEI DEN TEILNEHMENDEN TEAMS?

Es gab viele Teilnehmer aus Nationen, die bisher noch nicht dabei waren. Neben Japanern, Kroaten, Italienern, Spaniern, Briten, Deutschen, Amerikanern, Türken und Polen waren dieses Jahr auch Chinesen dabei. Unsere BENETEAU-Vertragshändler, die immer zahlreicher werden, bemühen sich, jedes Jahr mehr Wettkämpfe zur Vorauswahl zu organisieren. Wir haben außerdem festgestellt, dass die teilnehmenden Teams immer professioneller werden und die unterschiedlichsten Hintergründe haben. Dieses Jahr haben zum Beispiel teilgenommen der Astronaut Jean-Loup Chrétien, die Basketballmannschaft von UJAP und der Handballer Lars Kauffman. Das Event sorgt für eine gute Wettbewerbsstimmung und auch die BENETEAU-Werft war durch ihre Teams gut vertreten.

UND WAS DEN WETTBEWERB SELBST BETRIFFT?

 
Wir haben den Wettkampf auf alle Fische ausgeweitet. Klar bleibt der Barsch dabei die Königsdisziplin, aber dieses Jahr zählte jeder Fisch und der größte Fang war ganze 79 Zentimeter lang. Zum ersten Mal waren auch alle Modelle der Barracuda-Reihe vertreten (6, 7, 8 und 9 Meter). Für uns ist das Event die schönste Möglichkeit, die Boote, die zum Sportangeln konstruiert wurden, unter realen Bedingungen zu testen. Wir haben nebenbei übrigens in Zusammenarbeit mit dem Blog Fish à l’Affiche ein « Rock fishing » organisiert, um auch die Kinder vom Angeln zu begeistern. Mit einem Barsch von 43 Zentimetern Länge hat Louis (12 Jahre) haushoch gesiegt! 

WORIN LIEGT DER ERFOLG DER BARRACUDA TOUR?

Das ist ein Zusammenspiel verschiedener Dinge! Die speziell fürs Fischen ausgestatteten Boote sind bei den Hobbyanglern unglaublich beliebt, gleichzeitig tragen unsere Partner alles zum Gelingen der Veranstaltung bei, indem sie die Boote identisch mit dem neuesten und innovativsten Material ausstatten. Besonders technisch gesehen sind die Teilnehmer begeistert von den für alle gleichen Bedingungen. Und auch optisch ist das Event etwas Besonderes, denn jedes Boot wird individuell in den Farben seines Sponsors dekoriert, was die Gesamtheit der Boote zu Wasser zu einem unheimlich beeindruckenden, bunten Erlebnis macht.

"Es ist ein Zusammenspiel verschiedener Dinge! Die speziell fürs Fischen ausgestatteten Boote sind bei den Hobbyanglern unglaublich beliebt und unsere Partner geben alles, um den Wettkampf zu etwas Besonderem zu machen. Die Teilnehmer sind begeistert von den für alle gleichen Bedingungen und die bunte Armada zu Wasser ist ein absolutes Highlight!"

Der Wettkampf kann über das Internet quasi in Echtzeit mitverfolgt werden und es kommen viele Zuschauer. Die Stimmung während des Wettkampfs ist außerdem durchweg freundschaftlich und festlich. Darüber hinaus tragen unsere Mitarbeiter von BENETEAU einen großen Teil dazu bei, dass das Event von großer Qualität und jedes Mal wieder ein Erfolg ist.

WAS SIND IHRE WÜNSCHE FÜRS NÄCHSTE JAHR? 

Die Barracuda Tour wird volljährig. Zahlenmäßig kann sich die Tour kaum noch vergrößern, zählen wir jetzt schon 60 Boote und 600 Teilnehmer. Aber wir wollen den Fokus mehr auf die Internationalität richten, dazu wollen wir Teilnehmer aus Ländern dazugewinnen, die bisher noch nicht dabei sind.