1. BENETEAU
  2. Newsroom
  3. Neuigkeiten Wassersport
  4. Die Testbase von BENETEAU wird gerne genutzt

Die Testbase von BENETEAU wird gerne genutzt

Das im Oktober 2018 eröffnete Testgelände auf dem Meer in Port Ginesta, in der Nähe von Barcelona, erfreut sich großer Beliebtheit. Hier können Kunden, die, die es noch werden wollen, Journalisten, Geschäftspartner und Vertragshändler vorbeischauen und das ganze Jahr über Segel- und Motorboote Probe fahren. Wir werfen hier noch einmal einen Blick auf den vergangenen Oktober, in dem die Base ganz besonders gut besucht war.

Nachdem die neuen Modelle von BENETEAU im Herbst auf den Bootsmessen von Cannes, Genua, Southampton und La Rochelle vorgestellt wurden, gibt es in Port Ginesta die Möglichkeit, sie unter authentischen Bedingungen Probe zu fahren und sich davon zu überzeugen, dass die Boote zu Wasser halten, was sie auf dem Trockenen versprechen! Hier gibt es die Möglichkeit, die Eigenschaften der Segel einer First Yacht 53 zu testen, Spitzengeschwindigkeiten auf der Flyer 10 zu erzielen, oder eine Tour auf der Swift Trawler 41 zu erleben und dabei das « Slow Life » zu genießen. Das wurde auch in diesem Jahr vor dem Wintereinbruch ausgiebig genutzt.

Der Monat Oktober war also traditionell gut besucht und das Team von BENETEAU hatte gut zu tun, denn Journalisten, Jurymitglieder des Wettbewerbs European Yacht Of the Year, Kunden, Interessierte und Journalisten der europäischen Bootsfachpresse gaben sich die Klinke in die Hand. 

Zwei Segelyachten von BENETEAU sind für den European Boat Of the Year nominiert

In diesem Jahr sind gleich zwei Boote von BENETEAU für den EYOTY nominiert. Einmal die First Yacht 53 in der Kategorie Performance Cruiser sowie die Oceanis 30.1 in der Kategorie Family Cruiser. Die beiden Nominierungen zeigen deutlich, dass es BENETEAU gelingt, Boote für jeden Anspruch und jedes Budget anzubieten.

Mit einem Team, das alles gegeben hat, um BENETEAU gut zu vertreten, im Schnitt 15 Knoten Windstärke an den ersten Tagen, einer internationalen und superprofessionellen Jury sowie einer sehr ernstzunehmenden Konkurrenz wird es spannend werden um die Sieger. Die Gewinner werden am 18. Januar in Düsseldorf bekanntgegeben.

Zeitschriften aus verschiedenen Ländern wurden vertreten durch : 

Morten Brandt - BAADNYT (Dänemark)

Joakim Hermannsson - BATNYYT (Schweden)

Lori Schüpbach MARINA.CH (Die Schweiz)

German de Soller N&Y (Spanien)

Axel Nissen-Lie - SEILMAGASINET (Norwegen)

Alberto Mariotti VELA E MOTORE (Italien)

Pasi Nuutinen VENE (Finnisch)

Loic Madeline VOILES ET VOILIERS (Frankreich)

Marinus van Sijdenborgh - WATERKAMPIOEN (Die Niederlande)  

Jochen Rieker - YACHT (Deutschland)

Toby Hodges - YACHTING WORLD (Grossbritannien)

Roland Duller - YACHT REVUE (Österreich) 

Die First Yacht 53 steht vor der Probe.

Kunden aus aller Welt

Innerhalb weniger Tage wurde die Testbase von Port Ginesta von Menschen aus insgesamt 12 Ländern besucht (Frankreich, Spanien, Schweiz, Großbritannien, Tschechei, Malta, Bulgarien, Italien, Türkei, Norwegen, Russland und den Philippinen).  Weder das durchwachsene Wetter noch die politischen Verhältnisse in Katalonien konnten Kunden und Vertragshändler davon abhalten, die Testbase zu besuchen, Boote zu testen, Erfahrungen auszutauschen und Geschäfte zu machen. Die ausgesprochen gute Lage der Base, nur 15 Autominuten vom Flughafen Barcelona entfernt, trägt ihren Teil zum Erfolg des Ganzen bei.

Die Testbase vom Himmel aus gesehen.

Die Neuheiten von BENETEAU unter der Lupe 

Zum Abschluss gab es wieder eine Woche, die ganz den Journalisten der europäischen Bootsfachpresse gewidmet war. Die waren zahlreich vertreten, um die BENETEAU-Neuheiten diesmal bei idealen Wetterbedingungen zu testen. 180 Testfahrten unternahmen die gut 50 Teilnehmer. Vertreter von B&G und des Motorenherstellers Suzuki Marine waren ebenfalls die ganze Woche dabei, um im Bereich Elektronik und Motorisierung zu beraten.

Bei der Vielzahl von Pressevertretern in Begleitung von Fotografen und Filmteams vor Ort, werden die Neuheiten von BENETEAU vor den Bootsmessen von Paris und Düsseldorf sicherlich noch einige Male in den Printmedien und im Web besprochen und ausgiebig unter die Lupe genommen werden. Freuen Sie sich darauf!

Die Tests