1. BENETEAU
  2. Newsroom
  3. Neuigkeiten Wassersport
  4. Barracuda Tour 2019: Das Ereignis für alle Angelbegeisterten!

Barracuda Tour 2019: Das Ereignis für alle Angelbegeisterten!

Das No-Kill-Event, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen darf!

Die diesjährige Ausgabe der Barracuda Tour hat eindeutig bewiesen, dass das von BENETEAU im Jahre 2013 ins Leben gerufene Event sich in Frankreich und international zu einem Muss für alle Angelbegeisterten entwickelt hat. Die Barracuda Tour fand in diesem Jahr vom 10. bis 18. Mai im Hafen von Le Crouesty in der Bretagne statt. Sieger war zum ersten Mal das Team "Navionics", das das große Finale vor "Railblaza" und "Chantereyne" (BENETEAU Cherbourg, schon zum dritten Mal infolge auf dem Siegertreppchen) für sich entschied. 

 

BARRACUDA TOUR 2019 

Die Vorzeichen standen gut für eine erfolgreiche BARRACUDA TOUR 2019. Das Event ist aus den Kinderschuhen gewachsen, man ist gut eingespielt, die Mitwirkenden von BENETEAU wissen, was zu tun ist, und die teilnehmenden Angler sind mit Feuereifer dabei. Die Zahlen sprechen für sich: 150 Teams, 600 Teilnehmer, 19 Nationalitäten, 60 zur Verfügung gestellte Barracuda 7, Barracuda 8 und Barracuda 9, 80 Suzuki-Motoren, hergerichtet von Praktikanten der Berufsfachschule von Etel, und rund zwanzig Sponsoren, die den Teilnehmern das beste Material zur Verfügung gestellt haben – sie alle haben dafür gesorgt, dass die 7. Barracuda Tour ein voller Erfolg wurde!

Im Verlauf der beiden Wochenenden konnten die Teilnehmer den wunderbaren Golf von Morbihan als Austragungsort genießen: die berühmte Strömung vor dem Leuchtturm La Jument gegenüber dem Hafen Navalo sowie die paradiesisch wilden Inseln Houat und Hoëdic. Rund um das felsenreiche Archipel, auf dem Basstölpel und Seehunde ihr Zuhause haben, fiel die Barschbeute geringer aus, als die Teilnehmer es aus den Vorjahren gewöhnt waren. Es wurde dennoch alles versucht: ausdauerndes Köderfischen und unterstützende Technik, die es ermöglichte, einen kleinen Schwarm ausfindig zu machen. 

 

 

ERFOLG FÜR TEILNEHMER AUS DEM AUSLAND

Normalerweise sind die Gewässer des Golfs von Morbihan sehr fischreich. Diesmal sorgte aber ein ausgeprägtes Hochdruckgebiet dafür, dass es um den Barschbestand weniger gut bestellt war. Bei der Amateur-Challenge gewann das spanische Team der Nautivela L’Escala und qualifizierte sich für das große Finale, scheinbar hatten die Fische weniger Scheu vor Anglern aus der Fremde.

Während der finalen Phase, nach den Sponsorentagen, die zahlreiche Besucher, Kunden, Lieferanten und Angestellte anlockten, waren ebenfalls ausländische Teams erfolgreich. Besonders im Gedächtnis bleiben Team Nordic und Team Baltic, die als Erster und Zweiter ihrer Klasse abschlossen. Der Gesamtsieg des Goldfinales ging schließlich an das sehr internationale Team Navionics, vor dem super durchorganisierten Team Railblaza. Das Team des BENETEAU-Vertragshändlers Chantier Naval de Chantereyne wurde Dritter auf dem Podium.  

 

Nautivela L'Escala (Spanien)

Team Baltic (Norwegen und Litauen)

 

AUCH AN LAND EIN FEST

Während des Wettkampfes zu Wasser fand, organisiert durch den Verein Fish à l’Affiche,das ‘Rockfishing’ statt, bei dem Kinder und Jugendliche zwischen sieben und vierzehn Jahren an beiden Wochenenden vom Anlegesteg im Hafen von Crouesty aus und ausgestattet mit Profi-Material zeigten, was sie konnten. Eine schöne Möglichkeit, sich beim Fischen von Barsch und Grundeln in Geschicklichkeit und Technik zu messen.

Das absolut gelungene Basislager an Land, das viele Zuschauer anzog und damit die Stände der Sponsoren und deren Veranstaltungen rund um den Angelsport belebte, wurde durch Frédéric BRILLOUX organisiert.

 

Animation zur Funktion von Rettungswesten (Forwater)

 

DAS ROCK FISHING IN BILDERN

Rock Fishing : Manche 2 ©ATM-Communication
Rock Fishing : Manche 2 ©ATM-Communication
Rock Fishing : Manche 2 ©ATM-Communication
Rock Fishing : Manche 1
Rock Fishing : Manche 1
Blocs :

Unser Respekt gilt den Teilnehmern, die sich der oft starken Konkurrenz gestellt und sich trotzdem Selbstvertrauen und Motivation erhalten haben. Ein großes Dankeschön geht an alle Freiwilligen und Sponsoren, ohne die es die Barracuda Tour nicht gäbe, die den Angelsport und Frankreich so sehr bereichert.

Das Event setzt auf Gemeinschaft, Sportlichkeit und Respekt. Zu guter Letzt haben alle teilnehmenden Teams mit ihren umweltfreundlichen Bechern der Barracuda Tour 2019 miteinander angestoßen und sich für das nächste Jahr verabredet.

Bis zum nächsten Mal!