fbpx Die geschichte der First: legendäre 40 jahre | BENETEAU
  1. BENETEAU
  2. Newsroom
  3. Neuigkeiten Wassersport
  4. Die geschichte der First: legendäre 40 jahre

Die geschichte der First: legendäre 40 jahre

In 1977, the wonderful brainchild of Francois CHALAIN was launched: the First range of sailboats. Now in 2019, over 24,000 Firsts have been built, consisting of 70 different models and uncountable victories in leading international regattas. BENETEAU has written the finest chapters in the history of sailing and has given generations of keen ocean racers a chance to sail on this legendary boat. Avant-garde, high-performance, exclusive trims, the identity of the First is here to stay.

 

EIN IMPENSABLE VERMÄCHTNIS!

Der Vater aller First-Modelle ist der Halbtonner Impensable aus der Feder von André Mauric, der 1977 durch einen Impuls von François CHALAIN, dem unvergleichlichem Visionär und Segler, zur First 30 wird.

Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten: 1.000 Stück werden produziert und einige von ihnen fuhren durch das Geschick von Seglern wie Michel MALINOVSKI auf der Regatta Aurore oder Paul ELVSTRÖM während des Half Ton Cup beachtliche Siege ein. Das Boot wird außerdem eingesetzt bei der Tour de France für Segelyachten. Das war die Geburt der First-Serie und mit ihr stellte sich der Anspruch ein, für exklusive und leistungsstarke Boote zu stehen.

COURAGE, COURAGE UND NOCH MAL COURAGE!

 

 

 

« Annette ROUX hatte den Wunsch, mit international erfolgreichen Bootsarchitekten zusammenzuarbeiten, die hochseetaugliche Sportyachten entwerfen. 1981 designte GERMEN FRERS die erste First 42, damit war der Startschuss gefallen und eine Vorlage gegeben », erzählt Eric INGOUF, damals verantwortlich für den Prototyp und 35 Jahre für BENETEAU und die First beschäftigt.

 

 

 

Und so wird die Erfolgsgeschichte fortsgeschrieben. Es folgen die First 35S5, deren Interieur durch STARCK entworfen wurde, die First 45F5 designt von Bruce FARR, die First 456 geplant von Sir Peter BLAKE für den Admiral’s Cup 1983, und viele weitere Modelle der First Class, auf denen sich eine ganze Reihe Sportsegelbegeisterte bewiesen haben. 

 

 

 

 

In den 90er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts entstanden die berühmten 7er-Modelle, darunter die 40.7 und die 36.7, die während der Sydney Hobart und anderer internationaler Regatten mit IMS-Standard die besten Plätze belegten. Die Boote stehen ausnahmslos für starke Leitsungen und sind darüber hinaus alle bewohnbar.

 

 

Der Erfolg der BENETEAU-Werften mit der First-Reihe erklärt sich durch ihre Schnelligkeit, ihr überdurchschnittlich gutes Handling, ihre Hochwertigkeit und die Tatsache, dass die Boote erschwinglich sind. Die First 50, entworfen durch Philippe BRIAND und auf dem Markt seit 2006 ist das beste Beispiel: eine technologisch bemerkenswerte, aber bezahlbare Luxusyacht.

 

DIE 7. GENERATION UNVERÄNDERT GUTER EIGENSCHAFTEN

 

 

2017 kommt die Seascape dazu, mit der die First ein neues Kapitel schreibt, aber am Stil ändert sich nichts: Die Segelyachten vereinen auch weiterhin Fahrspaß, einfaches Handling und schlichte Eleganz. Sam MANUARD, Architekt der neuen Generation, designt die First 14, 18, 24 und 27, echte Wunder, was Fahrverhalten und Stil betrifft.

Mit den neuen Modellen wird das Angebot noch breiter, um auch den Wünschen der anspruchsvollsten Segler zu entsprechen. Und schon in diesem Herbst kommt die First 53 dazu. Eine schnelle Luxusyacht, entstanden aus der Zusammenarbeit der beiden renommierten Architekten Roberto BISCONTINI und Lorenzo ARGENTO