fbpx Nauta Design | Beneteau

Keine Meisterleistung ohne Widersprüche !

Massimo Gino und Mario Pedol gründeten Nauta Design im Jahr 1985.

Sie haben sich international einen Namen gemacht als Designer von Custom- und Seriensegelyachten mit einer Länge von 30 bis 130 Fuß. Nauta Yachts Design entwickelt aber auch Motoryachten unterschiedlicher Größe bis zu 180 m wie die « AZZAM », die aktuell größte private Yacht der Welt.

Massimo Gino : Charakteristisch für unsere Arbeit ist die stets ausgewogene Mischung aus Eleganz und einfachem Handling, aus Stil und Leistung, aus Komfort und Seetüchtigkeit. Es spielt keine Rolle ob custom-built, Serienprodukt, Segelyacht, Motorboot, große Einheit, kleine Einheit: Wir gehen immer bis ans Limit und darüber hinaus und integrieren alle möglichen Innovationen. Wir sind ebenso begeistert von einer Custom-Yacht wie der Baltic 115 wie wir stolz sind auf die neueste Oceanis ! 

 

So profitiert jedes Projekt von der Synergiewirkung mit den anderen Projekten unabhängig davon, ob es um die Konzeption eines Custom-, Semi-Custom oder Serienboots geht. Die Erfahrungen aus einem Projekt fließen in ein anderes Projekt ein. Die Mailänder Agentur Nauta Design verwandelt Zwänge und Widersprüche in kreative Kraft, sie entwickelt sich ständig weiter und hat ein wachsames Auge auf die Trends in der nautischen Welt und auf dem Bausektor.

 

Das erste gemeinsame Projekt von Nauta Design und Beneteau war die Oceanis 50 im Jahr 2005. Der Erfolg war so überwältigend, dass die Fertigungslinien verdoppelt werden mussten, um der Nachfrage gerecht zu werden. Seit damals hat Nauta Design wesentlich zum Erfolg der Sense-Modellserie beigetragen, und hat auch das Design der Oceanis weiterentwickelt.

Massimo Gino : Natürlich ist unser letztes gemeinsames Projekt mit Beneteau besser als jedes andere zuvor! Aber wir dürfen noch nicht darüber sprechen… Dieses Boot erinnert an die Premiere des Citroen DS: Als der Wagen auf den Markt kam, waren alle in heller Aufregung, weil der Wagen 13 bis dahin undenkbare Patente hatte. Diese Segelyacht weist so viele neue Funktionalitäten auf, wie sie noch nie zuvor auf einer Serienyacht oder überhaupt auf ein und demselben Boot zu finden waren. Das vorhergehende Projekt war die Oceanis 41.1: Mit seiner glatten und sportiven Linie steht es für den neuen Stil der Modellserie. Es ist auch die erste Segelyacht dieser Größe mit einem Bett, bei dem das Kopfteil nach vorne zeigt.

 

Designs

Grand Trawler 62

Grand Trawler 62

Die Grand Trawler 62 ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen BENETEAU, Massimo Gino (Nauta Design) und Amedeo Migali (MICAD). Das Boot baut auf den Erfolg der Reihe Swift Trawler auf, die sich durch große Autonomie, Funktionalität und Geräumigkeit auszeichnet. Dabei beweist die BENETEAU-Gruppe einmal mehr ihr Können in der Produktion von Luxusyachten. Neu: Seanapps an Bord Die App Seanapps und die dazugehörige Netzwerkbox an Bord der Grand Trawler 62 erleichtern die Instandhaltung Ihres Bootes. Mit ihr vergessen Sie keine Inspektionstermine mehr und sie ermöglicht rund um die Uhr einen Überblick über das Serviceheft und die wichtigen technischen Daten und Füllstände.

First 35

First 35

Die First 35 Carbon Edition ist beispiellos seetüchtig, herrlich geräumig, Ausstattung und Verarbeitung sind für eine Yacht dieser Kategorie unschlagbar hochwertig. Zur Standardkonfiguration 2016 gehören Karbonmast, Bleikiel und ein schwenkbares Steuerrad aus Verbundstoff.

First 40

First 40

Die First 40 ist ein hochwertiger Cruiser-Racer aus Serienfertigung mit einer einmaligen Erfolgsliste im IRC und ORC-Ranking. Der 40 Fußer setzt auf kompromislose Sicherheit und größtmöglichen Komfort für ein angenehmes Lebensgefühl an Bord.

Sense 46

Sense 46

Die Sense 46 ist keine Yacht wie jede andere. Intelligent und unheimlich behaglich befreit sie das Segeln von vielen Einschränkungen und wird zur Spielwiese ihrer Mitfahrer. Die Tourenyacht für eine neue Art des Segelns.

Sense 50

Sense 50

Die Sense 50 macht neugierig. Sie ist ein zeitgemäßes Schiff mit einem völlig neuartigen Konzept. Vom Bug bis zum Heck überrascht Sie mit einer erfrischenden Neuinterpretation des Lebens an Bord. Schlichte Schönheit und Behaglichkeit sind oberstes Gebot.

Sense 55

Sense 55

Die Sense 55 treibt das innovative und kühne Konzept dieser Fahrtenschifflinie auf die Spitze. Kabinen werden zu Zimmern, Wohnbereiche für Tag und Nacht voneinander unabhängig und doch schlüssig und geschickt miteinander verbunden, der Zugang zum Meer wird extrem einfach.

Sense 57

Sense 57

Die Sense 57 ist als Segelyacht für das weite Meer mit ihrem gewagten Konzept der Höhepunkt einer für das Abenteuer entstandenen Reihe. Mit äußerst flüssiger Bewegungsfreiheit an Bord, einem einzigartigen Stil und einem neu gestalteten Zugang zum Meer bietet sie unglaubliches Wohlbefinden auf der Fahrt. Für eine neue Auffassung von Auszeit.

Sense 51

Sense 51

Durch ihre kräftige Silhouette und ihr abenteuerliches Wesen weckt die Sense 51 die Lust auf Erforschung der Meere. Von Bug bis Heck überrascht sie durch eine völlig neu durchdachte Organisation des Bordlebens. Wohlbefinden und Schlichtheit entfalten sich auf allen Meeren und jederzeit zu Reisen mit dem Hauch des Unendlichen.

Oceanis 46.1

Oceanis 46.1

Die Oceanis 46.1 gehört zu den großen Kreuzern und bietet eine einzigartige Mischung von Eleganz, Raum und Leistung. Ihr ausgedehnter Rumpf sorgt für eine hohe Qualität der Segeleigenschaften sowie für ungeahntes Volumen im Innenraum. Die Ausstattung ist raffiniert gestaltet und individuell anpassbar und garantiert leichte Navigation bei maximalem Komfort.

Oceanis 38.1

Oceanis 38.1

In der Linie der letzten 41.1 kombiniert die Oceanis 38.1 mit viel Erfindungsgeist Funktionalität, Leistung und Eleganz an Bootsgrößen, bei denen die Funktion normalerweise mehr Stellenwert hat als die persönliche Gestaltung. Die Reihe Oceanis bekräftigt auch weiterhin ihre Berufung, einem anspruchsvollen Kundenkreis eine große Auswahl zu bieten.

Oceanis 35.1

Oceanis 35.1

Die dem Wesen der letzten Generation treue und der Linie der 41.1 folgende Oceanis 35.1 verbindet Leistung und Komfort bei der Fahrt. Die Oceanis 35.1 mit neu durchdachten Innenbereichen und neu designtem Äußeren bietet wichtige Weiterentwicklungen und kann mit insgesamt vier Versionen konfiguriert werden.

Oceanis 51.1

Oceanis 51.1

Mit ihren klaren Linien, einer neuen ausgedehnten Rumpfform und ihrem eleganten Decklayout ist die Oceanis 51.1 die erste einer neuen Generation dieser Modellserie. Flexibel, schlicht oder elegant: mit über 700 verschiedenen Kombinationen gibt es unglaublich viele Möglichkeiten zur persönlichen Gestaltung.

Oceanis 40.1

Oceanis 40.1

Wie schon ihre große Schwester, die Oceanis 51.1, beeindruckt das 40 Fuß lange Boot durch den großzügigen Raum an Bord, sowohl unter als auch über Deck. Dabei büßt es nicht im Geringsten an Fahrleistung ein, was dem neuen Rumpfdesign von Marc Lombard zu verdanken ist. Die Oceanis 40.1 gibt es in verschiedene Ausführungen was Ausstattung, Tiefgang und Takelage betrifft, sodass Komfort und Fahrverhalten auch die anspruchsvollsten Seefahrer überzeugen. 12 Meter Segelfreude pur!