1. BENETEAU
  2. Newsroom
  3. Neuigkeiten Wassersport
  4. Poussé par le vent : Unterwegs in der karibik, auf nach St. Lucia !

Poussé par le vent : Unterwegs in der karibik, auf nach St. Lucia !

Ahoy: Einmal mit der Oceanis über den Atlantischen Ozean, um auf die Mukoviszidose aufmerksam zu machen

Schon anderthalb Jahre sind vergangen, seit Sarah und Aurélien beschlossen haben, ihr altes Leben hinter sich zu lassen, um an Bord ihres Klippers, einer Oceanis 411, zu leben. Wir begleiten ihre Reise ans andere Ende der Welt. Nach einem dreimonatigen Aufenthalt in Martinique, der nötig war, um das 1999 in der BENETEAU-Werft gebaute Segelschiff instand zu setzen, hatten es die eingefleischten Segler eilig, ihren gefundenen Reiserhythmus wiederzufinden. 

"Es kann wirklich süchtig machen, in regelmäßigen Abständen neue Gefilde zu entdecken! Ich frage mich, wie wir es schaffen sollen, am Ende unserer Reise wieder zur Ruhe zu finden" Sarah HEBERT

Das Paar und ihr kleiner Schiffsjunge sind also wieder in See gestochen und haben Halt auf der Insel St. Lucia gemacht, die auch Insel des Windes genannt wird. Die bergige Insel bietet den Charme noch wilder Natur, schöne Strände und einen beeindruckenden Vulkan mit zwei Kratern, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. 

Pitons - St Lucia

Zwar blies der Wind an der Ostküste der Insel so stark, das Kitesurfen und Windsurfen unmöglich waren, aber dafür konnte in tropischer Umgebung gepaddelt werden! Unsere Abenteurer haben es genossen, in kleinen, abgelegenen Wasserbecken zu baden und durch den Wald zu stromern. Sarah und Aurélien nutzten außerdem die Chance, am Fuße des Vulkans in einem Meeresschutzgebiet tauchen zu gehen. Hier hat sich die Fauna erholt und Sarah konnte einige Tiere wiederentdecken, die sie schon in der kaledonischen Lagune zu sehen bekam.

 

Maloya 

Es ist Zyklonsaison mit starker Strömung Richtung Westen und so verlangt die Navigation den beiden einiges ab. Neun Monate müssen sie noch warten, bis sie den berühmten Panamakanal durchqueren können, der eine Verbindung zwischen dem Pazifischen und dem Atlantischen Ozean bildet. Bis dahin fahren sie zu den Grenadinen, um sich aus dem Zyklongebiet zu bringen. 

Blocs :