1. BENETEAU
  2. Newsroom
  3. Neuigkeiten Wassersport
  4. Die 41. Spi Ouest-France unter sommerlichen Bedingungen

Die 41. Spi Ouest-France unter sommerlichen Bedingungen

Vier Tage lang anspruchsvollste Regatta!

Mit 440 teilnehmenden Teams, Sonne satt, sommerlichen Temperaturen und einem Rennkomitee, das selbst für Flautezeiten eine Lösung wusste, war die 41. Auflage der Spi Ouest France im französischen Departement Morbihan ein großartiger Erfolg! Während der vier Regattatage wurden je nach Yachtart 4 bis 16 Rennen gefahren. An Land und auf See herrschte freundschaftlich-gesellige Wettkampfstimmung und die Anwesenheit von mehreren jungen Teams sorgte in diesem Jahr für frischen Wind. 

 

DIE FIRST 24 AM START

Insgesamt achtzehn First 24 nahmen zum ersten Mal an der Spi Ouest-France teil. 15 der Boote waren BENETEAU-Vertragshändlern anvertraut. Außerdem mit an Bord der neuen Serie waren Luc Pillot, Olympiasieger von Seoul, Alain Pichavant, Geschäftsführer der Pariser Bootsmesse Nautic sowie Sam Manuard, stolzer Architekt der Seascape und gerade dabei, seine erste First zu entwerfen …

 

INTERNATIONALE TEILNEHMER

Am Start waren Teams aus verschiedenen Ecken dieser Welt, darunter ein amerikanisches, ein griechisches und ein ausschließlich weibliches spanisches aus Santander, das das Boot auch bei nur leichter Brise schnell problemlos zu manövrieren wusste. 

Zu erwähnen ist auch ein nordamerikanisches Team, das einen sehr ehrenwerten Platz belegt hat, obwohl es erst am Vortag der Regatta überhaupt mit dem Training hatte beginnen können. Die vier Segler aus Kanada, Seattle und Annapolis haben außerdem vor, ab dem nächsten Sommer in den Gewässern vor Annapolis mit einer First 24 Regatten zu fahren.

 

Weniger weit war die Anreise für ein Zwischenhändler-Team aus Cherbourg, das unter der Flagge der Werft von Chantereyne einen Segler mit besonderer Takelage fuhr: einem Großsegel mit Gaffeltakelung ohne Achterstag.

 

UND DER GEWINNER IST ...

Unsere Glückwünsche gehen an den BENETEAU BOAT CLUB, der den Sieg in der Gruppe der First 24 vor den Werftteams Chantereyne und Armorique Diffusion einfuhr.

Die Spi Ouest-France war die erste von insgesamt drei Etappen des First Cup. Es folgen der Grand Prix der Ecole Navale in Brest (26. Mai bis 1. Juni 2019) sowie der BENETEAU CUP in Sables-d’Olonne (28. bis 30. Juni 2019). Beim Grand Prix der Marineschule dürfte die First 24 in der Überzahl sein und auch ihre kleine Schwester, die First 18, wird zeigen, was sie kann.

Veröffentlicht am 26.04.2019
Teilen