Aktuelles

ARMEL LE CLÉAC'H, SIEGER BEI DER VENDÉE GLOBE 2016/17

20-01-2017

Sein Rekord: 74 Tage, 3 Stunden, 35 min und 46 sec 0-01-2017

ARMEL LE CLÉAC'H HOLT AUF DER BANQUE POPULAIRE VIII DEN SIEG BEI DER 8. VENDÉE GLOBE

Sein Ziel war, sich bei seiner dritten Teilnahme an dieser Mammut-Herausforderung für Seefahrer den „Gral“ zu holen. Das hat er geschafft:
In der Rekordzeit von 74 Tagen, 3 Stunden, 35 min und 46 sec absolvierte er die Strecke!

Nach zwei zweiten Plätzen (2008 und 2012) ist der 39jährige Bretone aus Saint-Pol-de-Léon nun schon einer der bekannten Skipper auf dieser einzigartigen Nonstop-Weltumseglung.
Er hat nach französischer Zeit am Donnerstag, den 19. Januar 2017 um 16.37 Uhr und 46 Sekunden die Ziellinie überquert.

Bildnachweis: Jean-Marie LIOT - Vincent CURUTCHET

 

 
 
 

ELEBEN SIE SEINE ZIELANKUNFT IM RÜCKBLICK

ALEX THOMSON ZWEITER AUF DER HUGO BOSS

15 Std., 59 min und 29 sec später, am Morgen des 20. Januar,
kommt Alex Thomson in Sables d'Olonne an. 

Bei seiner vierten Vendée Globe-Teilnahme (Dritter 2013, Abbruch 2004 und 2008) kam der britische Segler auf den zweiten Platz
bei der Vendée Globe 2016/17 und markiertedie zweitbeste Zeit in der Geschichte dieses Wettbewerbs.
Dabei hat er seinem Rivalen Armel bis zuletzt den Sieg streitig gemacht!

 
 
 

Calendrier des événements