NUVOLARI LENARD

Wer braucht schon eine Yacht ! 

Das Haus des Designs

Der Schiffsbauer und Ingenieur Carlo Nuvolari und der Designer Dan Lenard sind ein unzertrennliches Duo. Gemeinsam haben sie 1990 in Venedig ihr Designstudio gegründet und sich in der Welt der Luxusyachten rasch einen Namen gemacht. Ihr Haus des Designs beschäftigt heute 16 Mitarbeiter, die Yachten von 25 bis 185 m Länge entwickeln. Gelegentlich arbeiten sie auch an luxuriösen Immobilienprojekten.

Carlo Nuvolari: Was uns auszeichnet ist die Einzigartigkeit unserer Kreationen. Unsere Leidenschaft für das Meer und die Schiffe, die Dan und mich zu Beginn unserer Tätigkeit zusammengeführt hat, hindert uns nicht daran, von Zeit zu Zeit Abstecher zu Projekten im Luxusimmobilienbereich zu machen. Aber nur, um dann noch besser, mit vielen neuen Ideen und hungrig zum Meer und zu den Schiffen zurückzukehren! Ob Vaporettos, Beiboote für Megayachten, große Motoryachten, gigantische Segelyachten über 100 m Länge oder ganze Modellserien wie die Monte Carlo, der einmalige Charakter unserer Entwicklungen steht immer im Vordergrund. Unsere Kunden irren sich nicht. Steven Spielberg vertraut uns die Kreation seiner privaten Superyacht an weil er weiß, dass unser Konzept anders sein wird. 

Nuvolari Lenard

Segel oder Motor, klein oder groß, Nuvolari-Lenard betrachten jede Yacht als ein pures Luxusobjekt, ein Objekt, das niemand wirklich braucht. Die exzellente Funktionalität ihrer Kreationen setzen sie voraus. Ihre Mission besteht vielmehr darin, am Anfang des Kreativprozesses
die pure Schönheit neu zu definieren. 

Carlo Nuvolari: Wir haben das Glück Luxusobjekte für eine Elite zu kreieren. Das ist das attraktivste Segment des Yachtbaus. Die permanente Präsentation des Objekts “Yacht“ unterscheidet es von einem Haus oder einem Kunstobjekt. Die Yachten sind in einer Art Dauerausstellung mit ihren Passagieren, die an Bord leben, schlafen, gemeinsam Abendessen und trinken und sich an herrliche Plätze begeben. Eine gut konzipierte Yacht muss dieses ultimative Gefühl von Design und Stil vermitteln, das meist über dem Wohngefühl steht. Unabhängig von der Größe der Yacht sind die Ansprüche des Eigners an das Innenraumdesign ungleich höher als an die Innenausstattung seines Heims. 

2010 hat sich die Beneteau Gruppe dazu entschlossen, in den Markt der Luxusmotoryachten von 60 bis über 100 Fuß einzusteigen und hat Monte Carlo Yachts gegründet. Diese Erfolgsstory trägt die Handschrift des Designerduos Carlo Nuvolari und Dan Lenard und findet ihre Fortsetzung in der Modellserie Monte Carlo (MC4, MC5 und MC6). Diese Flybridge- Motorcruiser sind ebenfalls im Luxussegment angesiedelt. Sie sind das Produkt einer außerordentlich erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen dem Beneteau Motoren-Ingenieurbüro und den beiden venezianischen Designern. 

Erst kürzlich hat das Duo Nuvolari&Lenart den Facelift der GranTurismo Modellserie mit den Modellen GT40 und GT46 gezeichnet.

Designs