MICAD

Was zählt ist nicht die Größe des Boots, sondern die Ambition des Projekts. 

Design und Engineering

Funktionalität, Innovation, Eleganz und Sicherheit sind die Grundwerte des renommierten italienischen Designbüros für maritime Industrien Micad. Die Teams rund um Amadeo Migali verbinden auf allerhöchstem Niveau Design und Engineering zur Entwicklung von Produkten für die industrielle Fertigung. Der internationale Kundenstamm umfasst Institutionen, Unternehmen und Einzelpersonen.

Amedeo Migali: Wir haben die Beneteau Gruppe im Rahmen der Entwicklung des Monte Carlo Yacht Konzepts kennengelernt. Das spannendste Projekt für uns bleibt die Monte Carlo Yacht 105. Sie ist nicht nur die größte Yacht in der Geschichte von Micad. In diesem Projekt waren wir besonders gefordert. Es ging darum, viele neuartige Lösungen zu entwickeln, damit die vom Kunden ganz individuell gestaltete Yacht in die bestehenden Produktionsprozesse eingebunden werden konnte. Das letzte gemeinsame Projekt mit Beneteau war der Swift Trawler 30, das kleinste Boot, an dem unser Büro jemals gearbeitet hat! Es war aber eine sehr inspirierende Aufgabe in Bezug auf das Leistungsvermögen, Anforderungen…

Zur ersten Zusammenarbeit zwischen Micad und Beneteau kam es im Jahr 2013 beim jüngsten Spross der Monte Carlo Familie, der MC4. Die Herausforderung bestand in der Größe. Die ehrgeizige 40 Fuß Yacht sollte alle Qualitäten und Eigenschaften auf sich vereinen, die einer Flybridgeyacht würdig sind. 

 
 

Ein weiteres gemeinsames Projekt zwischen Beneteau Powerboat und Micad war die Optimierung des Rumpfs der GranTurismo 40 für den Einsatz der AirStep®-Technologie. Eine große Herausforderung, denn bis dahin war kein Boot dieser Größe mit dem AirStep® ausgestattet.

Designs