BARRACUDA TOUR 2017

5. Auflage des Wettbewerbs in Crouesty ein voller Erfolg!

Blocs :

Ein guter Jahrgang!

Diese Auflage hat alle Rekorde gebrochen: Die diesjährige Auflage hat alle Rekorde gebrochen: 50 Stunden angeln, 12 Barracuda 8 und 24 neue Barracuda 7 auf dem Wasser, 350 gefangene Seebarsche, die gemessen und wieder freigelassen wurden, Tausende von Ködern, Hunderte von Angelruten und -rollen und nicht zuletzt mehr als 500 gut gelaunte Teilnehmer aus aller Welt, die beim geselligen Wettbewerb der Amateure und dem Großen Finale zusammenkamen.

 
 
 
 
 

Der Wettbewerb der Amateure

Zwischen dem 12. bis 14. Mai 2017 fand in Arzon zwischen dem Hafen von Crouesty und den Inseln Hoedic und Houat der Wettbewerb der Amateure statt.  Die 40 teilnehmenden Crews, die sich in die beiden Kategorien Amateure und Partner aufteilten, haben hart um den einzigen freien Platz im Großen Finale gekämpft.

Am Ende war es die Crew des "Glénan pêche sportive 2 ", die mit insgesamt 176 Punkten bei den Amateuren den Sieg davongetragen hat. Von den Partnern konnte sich der Neueinsteiger Navionics mit 260 Punkten durchsetzen. Fiiish, die berühmte Ködermarke,
hat mit 173 Punkten den zweiten Platz errungen, und Mc Technologies, der Spezialist für Fischfinder oder Echolote von Lowrance, stand mit 172 Punkten ebenfalls auf dem Siegerpodest.

 
 
 
 
 

Das Große Finale

Vom 17. bis 20. Mai 2017 fanden sich alle Crews, die bei dem Wettkampf siegreich waren, die Partner, ihre professionellen Teams sowie mehrere Eigner von Barracuda-Booten ein,um die Leistung der Boote bei diesem Wettkampf zu bewerten. 
Insgesamt nahmen an den drei Tagen mehr als 350 Wettbewerber am Intensivangeln teil.

Trotz unbeständiger Wetterlage waren die Angelzonen im Hafen von Crouesty, Heodic und Houat am Donnerstag und Freitag für die 36 Crews, die sich für das Goldfinale am Samstag, den 20. Mai qualifiziert hatten, recht ergiebig.

 
 
 
 
 

Beim Silberfinale, das am Samstagvormittag stattfand (für die Boote, die sich nicht für das Goldfinale qualifiziert hatten), konnte sich der Partner Mc Technologies gegenüber der Crew des offiziellen Boots 'Barracuda Tour' und der Mannschaft der Nauti Breizh, unserem Konzessionär von Perros-Guirec, durchsetzen.

Am Nachmittag, während des Goldfinales, herrschte absolute Hochspannung, denn das Geheimnis rund um das Fangergebnis wurde von den Crews gut gehütet. Die Resultate wurden am Ende des Abends bekannt gegeben, und so hat schließlich die Daiwa France den Sieg beim diesjährigen Wettbewerb davongetragen. Einen guten zweiten Platz errang die Crew der GesellschaftChantier Naval Chantereyne und Fiiish kam als Dritter ins Ziel! 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Mit der diesjährigen Auflage hat die Veranstaltung internationale Bedeutung angenommen, denn erstmals nahmen auch zahlreiche europäische Crews am großen Finale teil. Dieses Event von BENETEAU wurde durch das Engagement aller teilnehmenden
Konzessionäre und aller Partner der Barracuda Tour möglich. Zu den Teilnehmern zählten historische Partner wie Suzuki, Daiwa, Fiiish,
4water, Lowrance, MC technologies , ATM communication, Sunway, ECF, Henri Lloyd, Railblaza, Eugène Ellia, SGB Finance, Gras Savoye Yachting und Euromarine aber auch neue Partner wie Navionics, Navico, Windreport und Hénaff.

Publié le 20.05.2017
Partager